Aktuelles:

neueste Galerie:

Vorbilder

wie man anderswo mit Bäumen umgeht

Gastkommentar

"Weltmeister in Kurzsichtigkeit"

Ratsmehrheit kippt Baumschutzsatzung

Termine

Nächstes Treffen:

Baumfreunde Detmold:

BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland), Ortsgruppe Detmold

 

DIE GRÜNEN,       Ratsfraktion Detmold

 

KLIMAFORUM   Detmold

 

LIPPISCHER HEIMATBUND, Ortsverein Detmold

 

NABU (Naturschutzbund), Arbeitsgruppe Detmold

 

.... und SIE ... ?

 

Kontakt:

Naturdenkmale

 

 

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen im Lauf der nächsten Monate markante Bäume vorstellen, die als "Naturdenkmale" unter besonderem Schutz stehen.

 

 

Was ist ein Naturdenkmal?

Naturdenkmal“ ist eine Naturschutzkategorie, die im Landschaftsgesetz von Nordrhein-Westfalen genauer bestimmt wird. Das Landschaftsgesetz („Gesetz zur Sicherung des Naturhaushalts und zur Entwicklung der Landschaft“ - Landschaftsgesetz – üblicherweise abgekürzt: LG) ist das Landes-Naturschutzgesetz und enthält in den §§ 19 ff. Bestimmungen über „besonders geschützte Teile von Natur und Landschaft“. Das sind die Natur- und Landschaftsschutzgebiete (§§ 20 + 21) sowie „Geschützte Landschaftsbestandteile“ (§ 23) und eben die Naturdenkmale (§ 22).

 

Während die §§ 20 + 21 den Schutz größerer Flächen regeln, handelt es sich bei Naturdenkmalen um kleinere Flächen (bis etwa 5 Hektar) oder eben „Einzelschöpfungen der Natur“. Das kann beispielsweise eine besondere Felsbildung  sein, eine Quelle oder ein Teich.

Häufig sind es aber Bäume: besonders alte, große, markante Bäume, die erhaltenswert sind – so auch in Detmold: die Wikipedia-Liste der Naturdenkmäler in Detmold umfasst 30 Bäume oder – zumeist – Baumgruppen, außerdem 3 Gewässerstrukturen (z. B. die Rethlager Quellen) sowie 8 Steinformationen (z. B. Gletscherschliff in Hiddesen) und einen Hohlweg in Barkhausen.

 

Die als Naturdenkmal ausgewiesenen Bäume und Baumgruppen wollen wir Ihnen in den nächsten Monaten hier sukzessive vorstellen.

 

 

 

§ 22 LG im Wortlaut

§ 22  Naturdenkmale

Als Naturdenkmale werden Einzelschöpfungen der Natur oder entsprechende Flächen bis fünf Hektar festgesetzt, soweit ihr besonderer Schutz

  1. aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen, landeskundlichen oder erdgeschichtlichen Gründen oder
  2. wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit

erforderlich ist. Die Festsetzung kann auch die für den Schutz des Naturdenkmals notwendige Umgebung einbeziehen.

 

 

Rosskastanie

 

Innenstadt

Am Wall 1

 

 

 

 

 

Eiche

 

 

Hiddesen

 

Heidentalstraße (südliche Kehre)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baumfreunde Detmold - kontakt@baum-detmold.de